Presse-Infos

Liebe Medienvertreter,

hier finden Sie unsere neueste Pressemitteillung, ein Meldungen-Archiv und ausgewählte Bilder der "Highlights der Physik". Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, weiteres Bildmaterial benötigen oder einen Interview-Partner suchen, sprechen Sie uns gerne an:

Medienbüro "Highlights der Physik"
Dr. Dr. Lutz Peschke
c/o iserundschmidt GmbH
Tel.: 0228/30413744
Fax: 0228/55525-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Universität Bonn
Dr. Andreas Archut
Referat Hochschulkommunikation
Tel: 0228/73-7647
Fax: 0228/73-7451
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressemitteilung II

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität Bonn

Spielerisch Physik lernen
Aufruf zur Teilnahme am Schülerwettbewerb „exciting physics“ zum Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“

Bonn, 22. Mai 2019 – Spielkinder werden später oft gute Forscher. Das können Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangstufe 5 beim bundesweiten Wettbewerb „exciting physics“ unter Beweis stellen. Ob sie einen Teilchendetektor bauen, eine eigene Geh- oder Fahrmaschine in ein Alienrennen schicken oder eine Enigma 2.0 konstruieren: mit ihren Erfindungen können sie wertvolle Preise gewinnen. Der Spaß beim Konstruieren und Ausprobieren steht dabei an erster Stelle. Anmeldeschluss ist der 14. Juli. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Wettbewerb wird von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Universität Bonn veranstaltet und von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung unterstützt. Er ist Teil des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die DPG und die Universität Bonn veranstaltet und vom 16. bis zum 21. September in Bonn stattfindet. Infos: exciting-physics.de.

Weiterlesen

Hintergrund

Ein Wissenschaftsfestival mit Tradition

Die „Highlights der Physik“ stehen in der Tradition der Publikumsveranstaltungen zum Wissenschaftsjahr 2000, dem Jahr der Physik, und sie wurden 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ins Leben gerufen. Die „Highlights der Physik“ touren seitdem als erfolgreiches Wissenschaftsfestival mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt: Münster ist die 17. Station. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011), Göttingen (2012), Wuppertal (2013), Saarbrücken (2014), Jena (2015), Ulm (2016), Münster (2017) und Dortmund (2018). Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung der Reihe ist AC-Science-Consulting aus Duisburg verantwortlich. Die lokale wissenschaftliche Leitung liegt in diesem Jahr in den Händen von Prof. Klaus Desch und Dr. Ulrich Blum vom Physikalischen Institut der Universität Bonn.

Pressemitteilungen

HdP2016_Offer-6434_kl

Alle Pressemitteilungen zu den "Highlights der Physik 2019" finden Sie in unserem Archiv.

Zu den Pressemitteilungen.

Pressebilder

HdP2017 Offer Offer 2121 kl2

Ausgewählte Bilder der "Highlights der Physik" in druckfähiger Qualität finden Sie in unserer Bilddatenbank.

Zu den Pressebildern.