BMBF

DPG

Uni Würzburg

HdP2016 Offer 7461

Lassen Sie sich zeigen und erklären, was die Welt im Innersten zusammenhält, was es mit dunkler Energie auf sich hat, und warum kilometerlange Beschleuniger und hausgroße Detektoren notwendig sind, um Einblick in die Teilchenwelt zu bekommen.

Themen:

A1 - Was die Welt im Innersten zusammenhält – Elementarteilchen und das Standardmodell
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Mit dem Standardmodell der Teilchenphysik haben Physiker ein mächtiges Werkzeug zur Hand, mit dem sich die Welt der Elementarteilchen und ihrer Wechselwirkungen erklären lässt. Doch das überaus erfolgreiche Modell lässt immer noch einige Punkte offen, die auf eine experimentelle Bestätigung warten.

A2 - Higgs & Co – Experimente am LHC
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

zusammen mit:

Das Netzwerk Teilchenphysik – Teilchen- und Astroteilchenphysik zum Anfassen

Am LHC versucht man der Antwort auf die Frage "was die Welt im Innersten zusammenhält" näher zu kommen, indem man Protonen aneinander streut. Am Stand kann man die Grundidee von Streuexperimenten mithilfe von Kugeln selber nachvollziehen.

A3 - Boten aus dem All – Kosmische Strahlung
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Die kosmische Strahlung kommt aus den Tiefen des Alls, sogar von fernen Galaxien, zu uns. Am Stand wird erklärt wo sie herkommt und sie wird vor Ort mit einfachen Experimenten nachgewiesen.

A4 - Der Himmel im Lichte Röntgens – Die Erforschung des Universums mit Röntgenastronomie
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Die Entdeckung der Röntgenstrahlen vor 125 Jahren am Physikalischen Institut der Universität Würzburg hat uns einen wahrhaftig neuen vormals unsichtbaren Himmel eröffnet. Mithilfe von Röntgenteleskopen können wir heute Röntgenstrahlung messen, die in exotischen Objekten wie Supernovaüberresten, Neutronensternen und aktiven Galaxienkernen entstehen. Hier geben wir einen kleinen Einblick in die moderne röntgenastronomische Forschung.

A5 - Unsichtbares Universum – Schwarze Löcher und Dunkle Materie
Fakultät für Physik und Astronomie, Universität Würzburg

Nicht alles im Universum sendet Licht aus. Schwarze Löcher sehen wir nur indirekt durch Akkretion und Jets, ihren "Schatten" oder die Umlaufbahnen von Sternen, wenn sie nicht gerade paarweise verschmelzen und dabei Gravitationswellen aussenden. Sind die Schwarzen Löcher die unsichtbare Dunkelmaterie, die die Galaxien zusammenhält?  Astronomen versuchen Licht ins Dunkle zu bringen, indem sie energiereiche Gammastrahlung aufspüren.

A6 - Reise in unbekannte Dimensionen – Großforschung als VR-Erlebnis
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn

Grundlagenforschung bewegt sich in Welten, die dem Auge verborgen bleiben. So stößt man schnell an die Grenzen der Vorstellungskraft. Nun kannst du hautnah dabei sein, wenn Atome aufeinanderprallen und Planeten geboren werden! Unsere Virtual Reality Experience nimmt dich mit auf eine packende Reise ins Weltall und den Mikrokosmos. So hast du Wissenschaft garantiert noch nie erlebt!

A7 - Neue Einblicke für die Astronomie – Einsteins Gravitationswellen
Institut für Astronomie und Astrophysik, Universität Tübingen

Gravitationswellen bringen einzigartige Informationen über Schwarze Löcher, Neutronensterne oder aus der Frühzeit unseres Universums. Doch sie sind extrem schwierig zu messen. Erfahren Sie hier, wie Wissenschaftler weltweit diese Herausforderung angehen, und welche Erkenntnisse sie dabei gewinnen.

A8 - Die Erforschung der Struktur der Materie – FAIR – das Universum im Labor
FAIR GmbH, Darmstadt

In Darmstadt entsteht in internationaler Zusammenarbeit das riesige neue Beschleunigerzentrum FAIR, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. Mit FAIR wird Materie im Labor erzeugt und erforscht werden, wie sie sonst nur im Universum vorkommt. Dazu schießen Forschende Teilchen mit beinahe Lichtgeschwindigkeit auf kleine Materialproben. Kommt bei uns vorbei und beschleunigt selbst Teilchen auf Rekordgeschwindigkeit!

A9 - Erlebe dein blaues Wunder! – Sonnenfotografie mit Solar-Fotopapier
AstroMedia Verlag, Würzburg

Mit AstroMedia den Sternenhimmel entdecken, verstehen, erklären und beobachten! Kartonmodelle von AstroMedia bieten einzigartige Produkte für Einsteiger, Fortgeschrittene, Schüler und Lehrer: voll funktionstüchtige Instrumente für die Sternen- und Sonnenbeobachtung, ausgefallene Sternenkarten und interessante Literatur.

A10 - Astronomieunterricht spannend gestalten – (Analogie-)Experimente und Augmented Reality
Institut für Physikdidaktik, Universität zu Köln, Argelander-Institut für Astronomie, Universität Bonn und Astronomisches Institut, Universität Bochum

Am Ausstellungsstand erfahren die Besucher:innen, wie Astronomie auf spannende Art und Weise in den naturwissenschaftlichen Unterricht eingebracht werden kann. Darüber hinaus lernen die Besucher:innen spannende Medien und astronomische Ausstellungsstücke kennen.

Partner

WuEH

WdPh

Stadt Würzburg

va-Q-tec

va-Q-tec

Förderer

Hitachi

Sparkasse Mainfranken

Unibund Würzburg

Medienpartner

Main Post

27.09.2021, 19:30 Uhr
s.Oliver Arena

"Highlights-Show"

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Ausstellungseröffnung

28.09.2021, 10:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Physik für Fußgänger

28.09.2021, 10:00 Uhr
Neue Uni, Foyer & Lichthof, Sanderring 2

Phänomikon

28.09.2021, 16:00 Uhr
Bühne auf dem Marktplatz

Wissenschaftsshow