Highlights 2018 voller Erfolg

Physik spielt in Dortmund in der Champions League
Veranstalter ziehen begeistertes Fazit des Wissenschaftsfestivals

Die „Highlights der Physik“ in Dortmund sind in der Nacht auf Sonntag bei großem Publikumszuspruch zu Ende gegangen. Die verschiedenen Programmangebote wurden von insgesamt etwa 45.000 Interessierten angenommen. Die 18. Ausgabe des Wissenschaftsfestivals fand vom 17. bis zum 22. September auf dem Reinoldiplatz und an vielen Orten der Innenstadt unter dem Motto „Herzrasen“ statt. Im Mittelpunkt standen physikalische Themen in den Bereichen Sport und Medizin.

Die Veranstalter bedanken sich bei allen Besuchern und Mitwirkenden für ihre Teilnahme!

Weiter zur Abschluss-Pressemitteilung.

Highlights zur Museumsnacht

Am Samstag, den 22. September bieten die Highlights der Physik in Kooperation mit der "Dortmunder DEW21-Museumsnacht" in der Reinoldikirche ein besonderes Programm. Ab 19:30 Uhr widmet sich TV-Moderator Harald Lesch in seinem Vortrag "Vom denkenden Menschen zum Knecht der Algorithmen" der Frage, was die Zahl 42 mit der Zukunft zu tun hat.

Um 21 Uhr spielt das Universitätsorchester der TU Dortmund Gustav Holsts Suite "Die Planeten" – kommentiert von Harald Lesch, der die Musiker mit Einwürfen zum Forschungsstand rund um die Planeten unseres Sonnensystems begleitet.

Keine Einlasskarten erforderlich – ein frühzeitiges Erscheinen wird empfohlen.

Highlights-Vorschau

Seit 17 Jahren Highlights

Inspiriert durch den Erfolg des "Jahres der Physik 2000" veranstalten das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche Physikalische Gesellschaft seit 2001 die "Highlights der Physik". Das Wissenschaftsfestival gastiert von Jahr zu Jahr mit wechselnder Thematik in einer anderen Stadt – 2018 in Dortmund mit der Technischen Universität Dortmund als Mitveranstalter.