Pressemitteilung II

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität Würzburg

Experimentieren, Tüfteln, Präsentieren! – „exciting physics” in Würzburg
Physikwettbewerb für Schülerinnen und Schüler findet parallel zu „Röntgen - 125 Jahre neue Einsichten“ statt. Hochwertige Sachpreise zu gewinnen.

Würzburg, 24. Juni 2020 – Die Deutsche Physikalische Gesellschaft und die Universität Würzburg bieten mit großzügiger Unterstützung der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung auch in diesem Jahr jungen Tüftlerinnen und Tüftlern vom 23. bis 25. September 2020 die Möglichkeit, im Rahmen des Schülerwettbewerbs „exciting physics” eigene Lösungen für physikalische Probleme zu entwickeln und zu präsentieren. Im Mittelpunkt stehen das Konstruieren, Ausprobieren und Optimieren möglichst kreativer Ansätze, die dann von einer Jury prämiert werden. Die Veranstaltung wird unter Berücksichtigung und Einhaltung der Maßnahmen zum Infektionsschutz durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 27. Juli 2020.

An dem alljährlichen Schülerwettbewerb „exciting physics” können Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 13 entweder im Team oder auch als Einzelpersonen teilnehmen. In diesem Jahr wird der Wettbewerb parallel zur Veranstaltung „125 Jahre neue Einsichten“ durchgeführt, die zu Ehren der Entdeckung der Röntgenstrahlen durch Wilhelm Conrad Röntgen vor 125 Jahren vom 23. bis 26. September in Würzburg stattfindet. Eine Fachjury begutachtet alle Lösungen. Zu gewinnen gibt es hochwertige Sachpreise. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich ab sofort für eine der folgenden sechs Aufgaben anmelden:

Weiterlesen

Pressemitteilung I

Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Universität Würzburg

Durchblick mit Weitblick! Würzburg präsentiert die Highlights der Physik 2021
Deutschlands größtes Physikfestival wird um ein Jahr verschoben.

Würzburg, 26. Mai 2020 – Die „Highlights der Physik“ – eines der größten deutschen Wissenschaftsfestivals – kommen im Herbst 2021 nach Würzburg. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und die Universität Würzburg verschieben das ursprünglich für das Röntgen-Jubiläumsjahr 2020 geplante Physikfestival um ein Jahr und tragen damit ihrer gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger im Zuge der COVID-19-Pandemie zu schützen.

Ein Wissenschaftsfestival lebt von seinen Besucherinnen und Besuchern. Seit 2001 ist es Ziel der „Highlights der Physik“, die Physik buchstäblich auf die Plätze und Straßen zu bringen, damit sich Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland über die zukunftsweisende Forschung der Physik informieren können. Wie in den 20 Jahren zuvor soll das Wissenschaftsfestival ein Ort der Begegnung sein. Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen sollen die Gelegenheit bekommen, sich von der Spitzenforschung der Physik anhand einer Mitmachausstellung, Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, Live-Experimenten zum Mitmachen sowie einem Kindertheater und einem Juniorlabor für Kinder ab drei Jahren faszinieren zu lassen.

Weiterlesen