Uni Regensburg

DPG

BMBF

Bei den "Highlights der Physik" geben Wissenschaftler:innen aus dem ganzen Land auf unterhaltsame Weise Einblicke in ihre zukunftsweisende Forschung. Mit einer spannenden Mischung aus einem interaktiven Programm vor Ort auf dem Neupfarrplatz und im Thon-Dittmer-Palais am Haidplatz 8 und digitalen Angeboten präsentieren sie Themen, bei denen Physik in unserem Leben eine wichtige Rolle spielt.

Zu allen Angeboten ist der Eintritt frei. Für die große "Highlights-Show" in der Donau-Arena, "James Bond im Visier der Musik" im Audimax der Universität Regensburg und für alle Vorträge sind kostenlose Einlasskarten erforderlich. Die Tickets sind unter highlights-physik.de/tickets erhältlich.

Viele Inhalte der "Highlights der Physik" werden zusätzlich zum Besuch vor Ort auch online im Live-Stream und im Anschluss "On-Demand" zu sehen sein. Alle Live-Streams und Videos findet ihr auf unserem YouTube-Kanal: highlights-physik.de/youtube

Alle Termine der Veranstaltung gibt es auch kompakt in unserem Programmflyer (PDF-Datei).


Montag19.09.2022
Dienstag20.09.2022
Mittwoch21.09.2022
Donnerstag22.09.2022
Freitag23.09.2022
Samstag24.09.2022

Montag, 19.09.2022

19:30 Uhr 21:00 Uhr

Shows

Highlights-Show

Am 19. September kommt die große Highlights-Show nach Regensburg. In der Donau-Arena bietet Moderatorin Angela Halfar Wissenschaft und Unterhaltung für die ganze Familie. Es erwarten euch atemberaubende Experimente, vorgeführt von hochkarätigen Gästen wie Harald Lesch. Umrahmt wird das Programm von international bekannten Showacts.

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter highlights-physik.de/tickets.

Veranstaltungsort: Donau-Arena, Regensburg

Dienstag, 20.09.2022

09:00 Uhr 10:00 Uhr

Workshops

Workshop 1 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

(02/25) Plätze verfügbar, Anmeldung bitte nach Möglichkeit als ganze Klasse. Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Physik für Fußgänger

Zwischen Wühltisch und Modepuppe – zu jeder vollen Stunde Live-Experimente auf der Bühne am Bismarckplatz. Unterhalten, zum Nachdenken anregen und die Physik von ihrer ursprünglichen, experimentellen Seite zeigen – das sind die Ziele von URPHI, Physiker der Universität Regensburg. Mit viel Spaß und Enthusiasmus präsentieren sie faszinierende Experimente für Jung und Alt. Da wird klar: Physik ist überall und mit URPHI sogar spannend und amüsant. Bei Versuchen zum Mit- und Nachmachen kann jeder in die Rolle des Forschers schlüpfen und zusammen mit den URPHIchern die Welt der Physik entdecken.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Phänomikon

"Phänomikon – Physik ist cool" ist eine Mitmachausstellung, die Menschen aller Altersstufen, insbesondere aber Kinder und Jugendliche einen spielerischen und spannenden Zugang zum Thema Physik bietet. Zahlreiche Mitmach-Exponate aus den Bereichen Optik, Mechanik, Magnetismus, Elektrizität und Akustik laden zum Ausprobieren und Spielen ein, wobei alle Sinne gefragt werden. Anfassen, sehen und hören benötigt man ebenso wie Fantasie, Ideen und ein wenig Logik.

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 18:00 Uhr

Ausstellung

Physik-Ausstellung

Komm zur großen Themenausstellung im Zelt auf dem Neupfarrplatz! An jedem der rund 30 Exponate beantworten Wissenschaftler:innen aus Regensburg und ganz Deutschland deine Fragen. Finde heraus, mit welchen trickreichen Methoden sich Forschende Einblicke in die Welt der Atome und Moleküle verschaffen – eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Arzneimittel, Batterien oder Solarzellen. Wie funktioniert die Elektronik der Zukunft? Was befindet sich in den Tiefen des Universums? Und werden Quantencomputer unser Leben revolutionieren? An den Ausstellungsständen sind diese und alle anderen Fragen sehr willkommen!

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Neupfarrplatz
10:00 Uhr 10:45 Uhr

Schülervorträge

Auf Tuchfühlung mit einem einzelnen Molekül

Wie nah kann man mit Messgeräten an einzelne Atome und Moleküle herankommen und was kann man dabei über sie erfahren? Bei der Rastersondenmikroskopie wird mit einer Ein-Atom-Spitze eine Probe abgetastet. Dabei lassen sich zum Beispiel kleinste Ströme oder auch Kräfte zwischen Spitze und Probe messen. Rastert man nun Punkt für Punkt mit der Spitze die Probe ab, erhält man Bilder ihrer Oberfläche, in denen einzelne Atome zu erkennen sind. Mit dem Abbilden muss man sich jedoch noch lange nicht zufriedengeben – mit geeigneten Verfahren kann man noch viel mehr erreichen.

Vortrag von: Raffael Spachtholz, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Juniorlabor

Geheimnisvolle Bilder, Eimer voller Bauklötze oder kunterbunte Kreisel: Im Juniorlabor gibt es spannende Mitmachstationen für kleine und große Entdecker. Kindergarten- und Grundschulkinder werden hier spielerisch an physikalische Phänomene herangeführt. Macht mit und lasst lustige Essigraketen steigen oder wagt einen Blick durch bunte Brillen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen. Viele Überraschungen warten auf euch!

Veranstaltungsort: Zelte am Haidplatz
10:00 Uhr 11:00 Uhr

Workshops

Workshop 2 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Zauberschule mit der Hexe Exploralda

Bereits für die (Aller-)Kleinsten ab 3 Jahren erschließt sich die Welt der Physik in der Zauberschule. Mit kleinen Experimenten, verpackt als Zaubertricks, werden Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge begreifbar. Der Bezug zum Alltag steht dabei im Zauberzelt im Vordergrund. Spielerisch und interaktiv wird so manches physikalische Geheimnis gelüftet und selbst die Großen staunen manchmal nicht schlecht. Mitmachen und Nachzaubern ausdrücklich erwünscht! Für die Zauberschule sind keine Eintrittskarten erforderlich, im kleinen Zelt auf dem Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleines Zelt am Haidplatz
11:00 Uhr 11:30 Uhr

Kinderprogramm

Forschercircus

Mit täglich wechselndem Programm lädt Jörn Birkhahn alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren zusammen mit seinem Forschercircus zum Experimentieren ein. Mit packenden Versuchen ermuntert er alle Zuschauer, sich mit Alltagsfragen der Physik und Chemie zu beschäftigen. Für die Wissenschafts-Shows für Kids sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
11:00 Uhr 12:00 Uhr

Workshops

Workshop 3 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

(25/25) Plätze verfügbar, Anmeldung bitte nach Möglichkeit als ganze Klasse. Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
11:15 Uhr 12:00 Uhr

Schülervorträge

Die kleinsten molekularen Schalter der Welt

Mikrochips werden immer besser, weil immer mehr und immer kleinere elektronische Bauteile darin verschaltet sind. Bald werden die bisher genutzten Halbleiter aber nicht mehr weiter schrumpfen können. Was dann? Ein Ansatz ist die Molekulare Elektronik. Moleküle können leicht in der benötigten Menge und Präzision technisch hergestellt werden. Wenn man sie mit Drähten versieht, durch die man Strom leiten kann, können sie als extrem verkleinerte Schalter wirken – kleiner geht es dann wirklich kaum. Nur wie bringt man die Drähte an den Molekülen an? Und wie werden diese Schalter dann gesteuert?

Vortrag von: Prof. Dr. Elke Scheer, Universität Konstanz

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
12:00 Uhr 13:00 Uhr

Kinderprogramm

Highlights-Quiz für Kids

Drei 4. Klassen treten in drei Runden gegeneinander an, wobei alle Teilnehmer:innen jeder Klasse aktiv mitspielen. In einer Mischung aus theoretischen Fragerunden, lustigen Spielen und abwechslungsreichen Bewegungselementen stellen die Teilnehmer:innen ihr physikalisches Wissen und Geschick unter Beweis. Drei Moderatoren:innen übernehmen Patenschaften für die drei Klassen und führen mit kleinen Experimenten, Zaubertricks und witzigen Erklärungen durch die Quiz-Show. Im großen Finale treten die beiden besten Klassen gegeneinander an.

Für das Quiz können sich Klassen der Jahrgangsstufe 4 anmelden. Angemeldete Klassen bekommen vorab genauere Informationen zur Vorbereitung. Fragen und Anmeldungen bitte an Maria Breuer unter: info@actefact.de

Für das Publikum sind kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Großes Zelt am Haidplatz
13:00 Uhr 14:00 Uhr

Workshops

Workshop 4 - Löten und Elektronik zum Mitmachen und Mitnehmen

von den MINT-Labs der Universität Regensburg, ab Klasse 9

Der Workshop vermittelt leicht und verständlich die Technik rund um Stromkreise und die Funktionsweise von einfachen Lötverbindungen. Teilnehmer:innen löten in diesem Einsteigerlötkurs Platinen des MINT-Labs, und jede/r Teilnehmenr:in wird am Ende ein fertiges Werkstück mit nach Hause nehmen können.


Keine Voranmeldung erforderlich
, kommt einfach vorbei!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
14:00 Uhr 14:45 Uhr

Vortragsreihe "Physik-Arena"

Dem Radon auf der Spur

Das radioaktive Edelgas Radon ist neben dem Rauchen eine wesentliche Ursache von Lungenkrebs. Radon entweicht aus uranhaltigen Böden und zerfällt unter Aussendung eines Alphateilchens zu Polonium. Alphateilchen besitzen eine so hohe Energie, dass man sie als Lichtblitze sichtbar machen kann. Mit seiner Energie kann ein einzelnes Alphateilchen eine Körperzelle zerstören. Eingeatmetes Radon und seine ebenfalls radioaktiven Zerfallsprodukte bestrahlen die Lunge von Innen. Daher wurde in der Strahlenschutzverordnung definiert, welche Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen sind. Vortrag mit Experimenten.

Vortrag von: Dipl.-Phys. Jürgen Putzger, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Mobilität der Zukunft

Mit: Sandra Schönherr (Stadtwerk Regensburg)

Thema: Muss Mobilitätswende mehr sein als nur Antriebswende und Nutzungsoptimierung?

Moderation: Dr. Jens Kube

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
16:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Wissenschaftsshow

Kurzweilige Wissenschaftsshows gibt es auf der großen Außenbühne auf dem Neupfarrplatz mit vielen Live-Experimenten, Spaß und Lerneffekt: Bei Magic Andy raucht und qualmt es, es knallt und kracht, es brodelt und zischt. Bei den Auftritten von Stella Nova fliegen Raketen, Wirbel entstehen, Blitze zucken und Luftballons erstarren. Am 20. und 21.09. mit Magic Andy, vom 22.09. bis 24.09. mit Stella Nova.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Neupfarrplatz
17:00 Uhr 17:45 Uhr

Vortragsreihe "Der Blick über den Tellerrand"

Physik und Musik – Vom Gartenschlauch zur Posaune

Man kann auf einem Gartenschlauch Töne erzeugen – aber warum treten dabei nur bestimmte Tonhöhen auf? Was hat dies mit einer Posaune zu tun? Warum klingt der gleiche Ton unterschiedlich auf verschiedenen Instrumenten – und wieso klingt ein Klavier nicht mehr wie ein Klavier, wenn man den Ton rückwärts abspielt? Antworten auf diese musikalischen Fragen liefert die Physik.

Vortrag von: Prof. Dr. Jörg Pretz, RWTH Aachen

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
18:15 Uhr 19:00 Uhr

Vortragsreihe "Meisterwerke der Natur"

Leben auf fernen Planeten

Gibt es Leben im Weltall? Finden wir es vielleicht sogar in unserer kosmischen Nachbarschaft, etwa auf dem Mars oder den Eismonden der Riesenplaneten Jupiter und Saturn? Oder werden wir eher in den Tiefen der Milchstraße fündig, auf einem der fast 3800 bekannten Planeten, die um ferne Sterne kreisen? Dort herrschen oft ganz andere Bedingungen als bei uns. Kleine Planeten wie die Erde sind als Begleiter ferner Sterne immer noch schwer zu finden, und über ihre Eigenschaften ist wenig bekannt. Neue Erkenntnisse verspricht die nächste Generation großer Teleskope.

Vortrag von: Prof. Dr. Susanne Hüttemeister, Planetarium Bochum

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
19:30 Uhr 20:30 Uhr

Abendvorträge

Die Vermessung der Quantenwelt

Im Jahr 2019 haben 101 Staaten das Internationale Einheitensystem neu definiert. Das Bezugssystem, mit dem wir die Welt vermessen, bekam die physikalisch bestmögliche Definitionsgrundlage. Sekunde, Meter, Kilogramm, Ampere, Kelvin, Mol und Candela werden seitdem nicht mehr über den Vergleich mit Maßstäben oder Messverfahren definiert, sondern über Naturkonstanten. So basiert die Länge auf der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum, die Masse auf dem Planck’schen Wirkungsquantum und das Ampere auf der Elementarladung. Die Quantenwelt erhielt damit Einzug in das SI. Daraus ergeben sich auch neue Anwendungen: von Quantensensoren, die wichtige Daten für Umwelt- und Klimaschutz liefern können, über die quantenmagnetische Detektion von Muskelsignalen bis hin zu neuen, leistungsfähigen Quantencomputern.

Vortrag von: Prof. Dr. Cornelia Denz, Physikalisch Technische Bundesanstalt

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
21:00 Uhr 21:30 Uhr

Vortragsreihe "Physik in der Kneipe"

Die Physik des Bieres

In jedem Glas Bier steckt auch ein kräftiger Schluck Physik, mit dem sich lustige und erstaunliche kleine Experimente zum Mitmachen anstellen lassen. Ein paar davon werden gezeigt – mit Schaum, Glas, Licht und Ton. Ein Strohhalm und ein langer Löffel helfen dabei.

Vortrag von: Dr. Jörg Mertins, Universität Regensburg

Veranstaltungsort: Tiki Beat Bar & Club

Mittwoch, 21.09.2022

09:00 Uhr 18:00 Uhr

Tüfteln und erfinden

Schülerwettbewerb "exciting physics"

Schülerwettbewerb "exciting physics 2022", junge Tüftlerinnen und Tüftler ab Jahrgangsstufe 5 bearbeiten experimentelle Aufgaben und stellen ihre kreativen Lösungen am Wettkampftag vor. Zu gewinnen gibt es viele tolle Sachpreise. Anmeldung und weitere Infos unter: exciting-physics.de

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Haidplatz
09:00 Uhr 10:00 Uhr

Workshops

Workshop 5 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 18:00 Uhr

Ausstellung

Physik-Ausstellung

Komm zur großen Themenausstellung im Zelt auf dem Neupfarrplatz! An jedem der rund 30 Exponate beantworten Wissenschaftler:innen aus Regensburg und ganz Deutschland deine Fragen. Finde heraus, mit welchen trickreichen Methoden sich Forschende Einblicke in die Welt der Atome und Moleküle verschaffen – eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Arzneimittel, Batterien oder Solarzellen. Wie funktioniert die Elektronik der Zukunft? Was befindet sich in den Tiefen des Universums? Und werden Quantencomputer unser Leben revolutionieren? An den Ausstellungsständen sind diese und alle anderen Fragen sehr willkommen!

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Neupfarrplatz
10:00 Uhr 10:30 Uhr

Kinderprogramm

Kindertheater: "Der König der Faulpelze"

Schnarchend liegt der König der Faulpelze in seiner Hängematte. Nichts und niemand kann ihn heute dazu bewegen, aufzustehen. Seine Freundin, die Prinzessin von Agilien, möchte aber unbedingt etwas mit ihm unternehmen. Mit spannenden Phänomenen rund um das Thema Bewegung versucht sie, ihn aus seiner Hängematte zu locken. Ob sie es schafft, könnt Ihr in diesem spannenden und witzigen Stück erleben. Für die Kindertheater sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Phänomikon

"Phänomikon – Physik ist cool" ist eine Mitmachausstellung, die Menschen aller Altersstufen, insbesondere aber Kinder und Jugendliche einen spielerischen und spannenden Zugang zum Thema Physik bietet. Zahlreiche Mitmach-Exponate aus den Bereichen Optik, Mechanik, Magnetismus, Elektrizität und Akustik laden zum Ausprobieren und Spielen ein, wobei alle Sinne gefragt werden. Anfassen, sehen und hören benötigt man ebenso wie Fantasie, Ideen und ein wenig Logik.

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 10:45 Uhr

Schülervorträge

Die dünnsten Kristalle der Welt

Kristalle bestehen aus regelmäßig angeordneten Atomen. Einige Kristalle lassen sich leicht in atomdünne Schichten zertrennen – so etwa Graphit, aus dem sich einzelne Atomlagen als „Graphen“ lösen lassen. Graphen gilt als Multitalent: Es leitet elektrischen Strom sehr gut, ist fast durchsichtig und trotzdem mechanisch stabil. Andere zweidimensionale Kristalle eignen sich hingegen als elektrische Isolatoren oder als Grundlage für optische Bauelemente, wiederum andere sind magnetisch. Wenn man verschiedene solcher Schichten geschickt kombiniert, entstehen Materialien mit ganz neuen Eigenschaften, die technisch genutzt und sogar gezielt ein- und ausgeschaltet werden können.

Vortrag von: PD Dr. Jonathan Eroms, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Juniorlabor

Geheimnisvolle Bilder, Eimer voller Bauklötze oder kunterbunte Kreisel: Im Juniorlabor gibt es spannende Mitmachstationen für kleine und große Entdecker. Kindergarten- und Grundschulkinder werden hier spielerisch an physikalische Phänomene herangeführt. Macht mit und lasst lustige Essigraketen steigen oder wagt einen Blick durch bunte Brillen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen. Viele Überraschungen warten auf euch!

Veranstaltungsort: Zelte am Haidplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Physik für Fußgänger

Zwischen Wühltisch und Modepuppe – zu jeder vollen Stunde Live-Experimente auf der Bühne am Bismarckplatz. Unterhalten, zum Nachdenken anregen und die Physik von ihrer ursprünglichen, experimentellen Seite zeigen – das sind die Ziele von URPHI, Physiker der Universität Regensburg. Mit viel Spaß und Enthusiasmus präsentieren sie faszinierende Experimente für Jung und Alt. Da wird klar: Physik ist überall und mit URPHI sogar spannend und amüsant. Bei Versuchen zum Mit- und Nachmachen kann jeder in die Rolle des Forschers schlüpfen und zusammen mit den URPHIchern die Welt der Physik entdecken.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 11:00 Uhr

Workshops

Workshop 6 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Zauberschule mit der Hexe Exploralda

Bereits für die (Aller-)Kleinsten ab 3 Jahren erschließt sich die Welt der Physik in der Zauberschule. Mit kleinen Experimenten, verpackt als Zaubertricks, werden Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge begreifbar. Der Bezug zum Alltag steht dabei im Zauberzelt im Vordergrund. Spielerisch und interaktiv wird so manches physikalische Geheimnis gelüftet und selbst die Großen staunen manchmal nicht schlecht. Mitmachen und Nachzaubern ausdrücklich erwünscht! Für die Zauberschule sind keine Eintrittskarten erforderlich, im kleinen Zelt auf dem Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleines Zelt am Haidplatz
11:00 Uhr 11:30 Uhr

Kinderprogramm

Forschercircus

Mit täglich wechselndem Programm lädt Jörn Birkhahn alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren zusammen mit seinem Forschercircus zum Experimentieren ein. Mit packenden Versuchen ermuntert er alle Zuschauer, sich mit Alltagsfragen der Physik und Chemie zu beschäftigen. Für die Wissenschafts-Shows für Kids sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
11:00 Uhr 12:00 Uhr

Workshops

Workshop 7 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
11:15 Uhr 12:00 Uhr

Schülervorträge

Der Klimawandel aus physikalischer Sicht

Der Weltklimarat (IPCC) schätzte 2013 ab, dass eine Verdopplung der CO₂-Konzentration in der Atmosphäre die Temperatur um 1,5 bis 4,5 Grad Celsius erhöht. Neuere und genauere Berechnungen zeigen jetzt übereinstimmend, dass der mittlere bis obere Bereich dieser Schätzung zutrifft. Welche Rolle dabei natürliche Veränderungen spielen, welches der Einfluss der Menschheit ist und welche Rückkopplungsmechanismen den globalen Temperaturanstieg beschleunigen, kann die Klimaforschung sehr gut erklären.

Vortrag von: Dr. Marina Bonazzola, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
13:00 Uhr 14:00 Uhr

Workshops

Workshop 8 - Wie programmiert man einen Quantencomputer

vom Domspatzen-Gymnasium Regensburg, ab Klasse 9

Du möchtest die Funktionsweise eines Quantencomputers kennenlernen und selbst einmal so eine Maschine programmieren? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig! In einer Stunde wirst Du nach einer (leicht verständlichen!) Einführung in die Grundlagen der Quantenphysik auf einem echten Quantencomputer der Firma IBM arbeiten, für den du einen eigenen Account erhältst. Vorkenntnisse im Programmieren sind hilfreich, aber keine Voraussetzung. Die praktischen Übungen kannst du auf deinem eigenen Laptop (bitte zum Workshop mitbringen) durchführen. Geeignet ist dieser Kurs für Jugendliche ab 16 Jahren, die Spaß an Mathe und Physik haben.

(01/25) Plätze verfügbar, Anmeldung bitte mit maximal 5 Schüler:innen pro Schule! Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
14:00 Uhr 14:45 Uhr

Vortragsreihe "Physik-Arena"

Strom ohne Widerstand: Supraleitung

Zu den exotischen Effekten der Quantenphysik gehört die Supraleitung: Unterhalb einer bestimmten Temperatur verschwindet der elektrische Widerstand der meisten Metalle vollständig. Eine Reihe weiterer Phänomene geht mit dieser erstaunlichen Beobachtung einher. So verdrängt der Supraleiter magnetische Feldlinien aus seinem Inneren, indem er an der Oberfläche verlustlose elektrische Ströme anwirft, die dem äußeren Magnetfeld entgegenwirken. Dadurch kann man magnetische Objekte über dem Supraleiter schweben lassen. Und auch manche Quantencomputer benötigen die Supraleitung.


Vortrag von: 
Prof. Dr. Christoph Strunk, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Grüne Wirtschaft: Anspruch und Umsetzung

Mit: Ludwig Friedl (Energieagentur Regensburg)

Thema: Was versteht man unter Grüner Wirtschaft und ist das in der Realität nur ein schönes Etikett oder wirklich nachhaltig?

Moderation: Kilian Reichert

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
16:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Wissenschaftsshow

Kurzweilige Wissenschaftsshows gibt es auf der großen Außenbühne auf dem Neupfarrplatz mit vielen Live-Experimenten, Spaß und Lerneffekt: Bei Magic Andy raucht und qualmt es, es knallt und kracht, es brodelt und zischt. Bei den Auftritten von Stella Nova fliegen Raketen, Wirbel entstehen, Blitze zucken und Luftballons erstarren. Am 20. und 21.09. mit Magic Andy, vom 22.09. bis 24.09. mit Stella Nova.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Neupfarrplatz
17:00 Uhr 17:45 Uhr

Vortragsreihe "Der Blick über den Tellerrand"

Physik und der Maler Gerhard Richter – Erster Blick in das Innere eines Atoms

Wie Wissenschaft und Kunst sich gegenseitig beflügeln können, zeigt dieser Beitrag am Beispiel des kreativen Dialogs zwischen dem Vortragenden und dem Maler, Bildhauer und Fotografen Gerhard Richter. Im Jahr 2000 gelang es der Forschungsgruppe des Vortragenden erstmals, die Ladungswolken eines Atoms mithilfe eines Rasterkraftmikroskops abzubilden. Das Bild inspirierte Richter, und in den Folgejahren ergaben sich viele Interaktionen zwischen Forscher und Künstler und gegenseitige Inspirationen über die wissenschaftlichen Grenzen der Bildgebung kleinster Objekte.

Vortrag von: Prof. Dr. Franz Gießibl, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
18:15 Uhr 19:00 Uhr

Vortragsreihe "Meisterwerke der Natur"

Der Laser als Zauberstab

Schon im Mittelalter versuchten Alchemisten Blei in Gold zu verwandeln. Diese Verwandlungsversuche blieben bis heute ohne Erfolg. Allerdings lassen sich mithilfe modernster Methoden Materialanpassungen vornehmen: Beispielsweise ändern sich die elektronischen Eigenschaften von Materialien durch Veränderung ihrer chemischen Zusammensetzung oder auch durch Temperatur, starke Magnetfelder oder den Druck. Das braucht allerdings Zeit. Eine neue Methode nutzt maßgeschneiderte Laserpulse, die die elektronischen Eigenschaften eines Materials innerhalb weniger Femtosekunden (ein Millionstel einer milliardstel Sekunde) verändern.

Vortrag von: Prof. Dr. Isabella Gierz-Pehla, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
19:30 Uhr 20:30 Uhr

Abendvorträge

Der Zugvogelkompass – Vorläufer des Quantencomputers

Zugvögel fliegen bis ans andere Ende der Welt, ohne sich zu verirren. Sie können das Erdmagnetfeld buchstäblich sehen. Diese Wahrnehmung basiert auf Eigenschaften der Quantenmechanik. Die Physik dieser „Magnetorezeption“, die auch für Quantencomputer wichtig ist, lässt sich mit einer Analogie erkunden. Während das Vogelauge Licht in elektrische Impulse verwandelt, wird im Alltag auch der umgekehrte Prozess genutzt. In einem OLED-Display wird nämlich aus Strom Licht erzeugt, und zwar in Molekülen, die denen des Vogelauges verblüffend ähnlich sind. OLEDs bieten also eine Möglichkeit, die Geheimnisse des Vogelzugs zu erkunden und dabei in das Herzstück des Quantencomputers vorzudringen.

Vortrag von: Prof. Dr. John Lupton, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
21:00 Uhr 21:30 Uhr

Vortragsreihe "Physik in der Kneipe"

Exkursionen in die Kaffeetasse

In der Kaffeetasse steckt viel mehr als nur ein schwarzes Gebräu: Moleküle, die sich ordnen und in der Hitze wieder gegenseitig verlieren; eine Schwärze, die alles Licht zu absorbieren scheint; Sahnewirbel, die sich umeinander drehen in mathematischen Figuren, die bis heute unverstanden sind; ein Zuckerwürfelchen, das sich auflöst und nie wiederkehrt. So ist Physik: Ordnung im Chaos; Kooperativität aus Anarchie; alles ist vergänglich – und ist es wieder nicht. Das ganze Universum tanzt in deiner Tasse Kaffee fröhlich Walzerschritt. Tanz doch mit.

Vortrag von: Prof. Dr. Ferdinand Evers, Universität Regensburg

Veranstaltungsort: Tiki Beat Bar & Club

Donnerstag, 22.09.2022

09:00 Uhr 18:00 Uhr

Tüfteln und erfinden

Schülerwettbewerb "exciting physics"

Schülerwettbewerb "exciting physics 2022", junge Tüftlerinnen und Tüftler ab Jahrgangsstufe 5 bearbeiten experimentelle Aufgaben und stellen ihre kreativen Lösungen am Wettkampftag vor. Zu gewinnen gibt es viele tolle Sachpreise. Anmeldung und weitere Infos unter: exciting-physics.de

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Haidplatz
09:00 Uhr 10:00 Uhr

Workshops

Workshop 9 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 10:45 Uhr

Schülervorträge

Warum die Banane gelb ist und der Himmel blau

Sichtbares Licht ist lediglich ein kleiner Ausschnitt aus dem Spektrum der elektromagnetischen Strahlung. Wenn es auf Materie trifft, wird es gestreut, absorbiert oder reflektiert. Abhängig von der Wellenlänge beziehungsweise Farbe des Lichts und den physikalischen Eigenschaften des Stoffes treten außerdem Transmission, Brechung und Emission auf. Was genau sind diese Prozesse? Was haben sie mit der gelben Farbe einer Banane zu tun? Und warum ist der Himmel blau? Die Physik des Lichts ist vielfältiger, als auf den ersten Blick offensichtlich erscheint!

Vortrag von: Dr. Karoline Bernhard-Höfer, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
10:00 Uhr 10:30 Uhr

Kinderprogramm

Kindertheater: "Das Rätsel der zerbrochenen Kanne"

Scherben bringen Glück. Oder doch nicht? Für Watson bringen sie eine ganze Menge Probleme, denn die zerbrochene Kanne vor seinen Füßen war sehr wertvoll. Mit Hilfe seiner Detektivausrüstung, der Papageiendame Ella und cleveren Experimenten versucht er, dem Zerbrecher auf die Schliche zu kommen… Doch dazu braucht er die Unterstützung von vielen kleinen Hilfs-Detektiven. Seid dabei und geht in diesem witzigen Kindertheaterstück einem spannenden Geheimnis auf den Grund! Für die Kindertheater sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
10:00 Uhr 20:00 Uhr

Ausstellung

Physik-Ausstellung

Komm zur großen Themenausstellung im Zelt auf dem Neupfarrplatz! An jedem der rund 30 Exponate beantworten Wissenschaftler:innen aus Regensburg und ganz Deutschland deine Fragen. Finde heraus, mit welchen trickreichen Methoden sich Forschende Einblicke in die Welt der Atome und Moleküle verschaffen – eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Arzneimittel, Batterien oder Solarzellen. Wie funktioniert die Elektronik der Zukunft? Was befindet sich in den Tiefen des Universums? Und werden Quantencomputer unser Leben revolutionieren? An den Ausstellungsständen sind diese und alle anderen Fragen sehr willkommen!

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Neupfarrplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Juniorlabor

Geheimnisvolle Bilder, Eimer voller Bauklötze oder kunterbunte Kreisel: Im Juniorlabor gibt es spannende Mitmachstationen für kleine und große Entdecker. Kindergarten- und Grundschulkinder werden hier spielerisch an physikalische Phänomene herangeführt. Macht mit und lasst lustige Essigraketen steigen oder wagt einen Blick durch bunte Brillen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen. Viele Überraschungen warten auf euch!

Veranstaltungsort: Zelte am Haidplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Physik für Fußgänger

Zwischen Wühltisch und Modepuppe – zu jeder vollen Stunde Live-Experimente auf der Bühne am Bismarckplatz. Unterhalten, zum Nachdenken anregen und die Physik von ihrer ursprünglichen, experimentellen Seite zeigen – das sind die Ziele von URPHI, Physiker der Universität Regensburg. Mit viel Spaß und Enthusiasmus präsentieren sie faszinierende Experimente für Jung und Alt. Da wird klar: Physik ist überall und mit URPHI sogar spannend und amüsant. Bei Versuchen zum Mit- und Nachmachen kann jeder in die Rolle des Forschers schlüpfen und zusammen mit den URPHIchern die Welt der Physik entdecken.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Phänomikon

"Phänomikon – Physik ist cool" ist eine Mitmachausstellung, die Menschen aller Altersstufen, insbesondere aber Kinder und Jugendliche einen spielerischen und spannenden Zugang zum Thema Physik bietet. Zahlreiche Mitmach-Exponate aus den Bereichen Optik, Mechanik, Magnetismus, Elektrizität und Akustik laden zum Ausprobieren und Spielen ein, wobei alle Sinne gefragt werden. Anfassen, sehen und hören benötigt man ebenso wie Fantasie, Ideen und ein wenig Logik.

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 11:00 Uhr

Workshops

Workshop 10 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Zauberschule mit der Hexe Exploralda

Bereits für die (Aller-)Kleinsten ab 3 Jahren erschließt sich die Welt der Physik in der Zauberschule. Mit kleinen Experimenten, verpackt als Zaubertricks, werden Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge begreifbar. Der Bezug zum Alltag steht dabei im Zauberzelt im Vordergrund. Spielerisch und interaktiv wird so manches physikalische Geheimnis gelüftet und selbst die Großen staunen manchmal nicht schlecht. Mitmachen und Nachzaubern ausdrücklich erwünscht! Für die Zauberschule sind keine Eintrittskarten erforderlich, im kleinen Zelt auf dem Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleines Zelt am Haidplatz
11:00 Uhr 11:30 Uhr

Kinderprogramm

Forschercircus

Mit täglich wechselndem Programm lädt Jörn Birkhahn alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren zusammen mit seinem Forschercircus zum Experimentieren ein. Mit packenden Versuchen ermuntert er alle Zuschauer, sich mit Alltagsfragen der Physik und Chemie zu beschäftigen. Für die Wissenschafts-Shows für Kids sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
11:00 Uhr 12:00 Uhr

Workshops

Workshop 11 - Coole Experimente für Kids

vom P-Seminar "Physics for Kids" des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Grundschulen

Schüler:innen der Oberstufe des Goethe-Gymnasiums laden kleine Forscher der Grundschulen ein, um mit ihnen zu den Themen Stromkreis, Magnetismus, Kräfte und Energieerhaltung zu experimentieren. Durch die Experimente wird den Kindern die Physik, die dahintersteckt, zum Begreifen nahegebracht. Sie erfahren, dass unser Alltag voller physikalischer Erscheinungen ist. Ihre Fragen dazu werden verständlich und anschaulich beantwortet.

Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
11:15 Uhr 12:00 Uhr

Schülervorträge

Quanteneffekte nahe dem Temperaturnullpunkt

Für die Tieftemperaturphysik gilt es das ganze Jahr über: je kälter, desto besser. Kalt ist dabei wirklich kalt: Es werden Temperaturen unterschritten, bei denen die Luft flüssig wird. 1877 gelang es zum ersten Mal, Sauerstoff bei –183°C zu verflüssigen. Damit begann das Rennen zu immer tieferen Temperaturen, dessen Ziel der absolute Nullpunkt (–273,15°C) ist. Viele quantenmechanische Effekte können erst bei sehr tiefen Temperaturen beobachtet werden, wie beispielsweise Suprafluidität, Bose-Einstein-Kondensation oder Supraleitung.

Vortrag von: Johanna Berger, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
13:00 Uhr 14:00 Uhr

Workshops

Workshop 12 - Wie programmiert man einen Quantencomputer

vom Domspatzen-Gymnasium Regensburg, ab Klasse 9

Du möchtest die Funktionsweise eines Quantencomputers kennenlernen und selbst einmal so eine Maschine programmieren? Dann bist du in diesem Workshop genau richtig! In einer Stunde wirst Du nach einer (leicht verständlichen!) Einführung in die Grundlagen der Quantenphysik auf einem echten Quantencomputer der Firma IBM arbeiten, für den du einen eigenen Account erhältst. Vorkenntnisse im Programmieren sind hilfreich, aber keine Voraussetzung. Die praktischen Übungen kannst du auf deinem eigenen Laptop (bitte zum Workshop mitbringen) durchführen. Geeignet ist dieser Kurs für Jugendliche ab 16 Jahren, die Spaß an Mathe und Physik haben.

(25/25) Plätze verfügbar, Anmeldung bitte mit maximal 5 Schüler:innen pro Schule! Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
14:00 Uhr 14:45 Uhr

Vortragsreihe "Physik-Arena"

Magnetisch und doch nicht magnetisch

Materialien, die im allgemeinen Sprachgebrauch als „magnetisch“ bezeichnet werden, sind fachlich gesehen „Ferromagnete“. Man kann sie sich als aus vielen kleinen Stabmagneten zusammengesetzt vorstellen, die alle in die gleiche Richtung ausgerichtet sind. Es gibt aber auch „Antiferromagnete“, in denen diese inneren Stabmagnete jeweils genau entgegengesetzt liegen, sodass sich ihre Magnetfelder insgesamt auslöschen. Sie sind unempfindlich auch gegen starke äußere Magnetfelder und hochenergetische Strahlung. Man kann sie als Schalter verwenden, die sich in ihrer Eigenschaft ähnlich wie Neuronen im Gehirn verhalten. Für neue Konzepte der Informationstechnologie sind sie daher vielversprechende Kandidaten.

Vortrag von: Prof. Dr. Jörg Wunderlich, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Stadtklima und steinerne Stadt

Mit: Dr. Simone Linke (TU München) und Dipl.-Ing. Tobias Saller (Luxgreen Climate Design)

Thema: Welche stadtplanerischen Ideen können von der Architektur umgesetzt werden?

Moderation: Kilian Reichert

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
16:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Wissenschaftsshow

Kurzweilige Wissenschaftsshows gibt es auf der großen Außenbühne auf dem Neupfarrplatz mit vielen Live-Experimenten, Spaß und Lerneffekt: Bei Magic Andy raucht und qualmt es, es knallt und kracht, es brodelt und zischt. Bei den Auftritten von Stella Nova fliegen Raketen, Wirbel entstehen, Blitze zucken und Luftballons erstarren. Am 20. und 21.09. mit Magic Andy, vom 22.09. bis 24.09. mit Stella Nova.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Neupfarrplatz
17:00 Uhr 17:45 Uhr

Vortragsreihe "Der Blick über den Tellerrand"

Physik und Sport- Wie bewegt uns die Physik

Die Naturgesetze gelten auch für Athlet:innen: Von der Alltagsbewegung bis zum Spitzensport beschreibt Physik längst nicht nur die Eigenschaften von Sportgeräten. Auch das Zusammenspiel von Geräten, Umgebung und dem Menschen kann physikalisch erfasst werden. Dabei führen die vielfältigen individuellen Eigenschaften etwa von Muskeln oft zu interessanten Beobachtungen.

Vortrag von: Prof. Dr. Sigrid Thaller, Universität Graz

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
18:15 Uhr 19:00 Uhr

Vortragsreihe "Meisterwerke der Natur"

Die Zukunft der Elektronik

Digitale Bauelemente auf Basis der Silizium-Technologie finden wir in allen Bereichen des Alltags. Die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung zu Hause und im Beruf stellen immer höhere Anforderungen an die Leistungsfähigkeit dieser elektronischen Komponenten, und dies war in der Vergangenheit eng mit der zunehmenden Miniaturisierung von Bauelementen verknüpft. Der Miniaturisierung sind jedoch physikalische Grenzen gesetzt. Wie wird sich die Elektronik also weiterentwickeln? Im Vortrag werden wichtige Ansätze für zukünftige Technologien wie die sogenannte Spintronik und revolutionäre Konzepte des Quantencomputing skizziert und deren Entwicklungen prognostiziert.

Vortrag von: Prof. Dr. Dieter Weiss, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
19:30 Uhr 20:30 Uhr

Abendvorträge

Klimawandel und Energiewende – da steckt richtig viel Physik drin

Die beiden großen Herausforderungen dieses Jahrhunderts sind ohne physikalische Grundkenntnisse nicht zu verstehen und nicht zu bestehen. Was sind die Grenzen der Natur und unserer Techniken? Es wird um die Erde als Wärmekraftmaschine gehen und um die Reaktionen der Natur auf mehr gespeicherte Energie im Erdsystem. Die Physik ist in letzter Konsequenz unbestechlich, und selbst komplizierte Systeme wie Erde und Menschheit in der Summe in definierten Teilaspekten gut vorhersehbar.

Vortrag von: Prof. Dr. Harald Lesch, LMU München

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
21:00 Uhr 22:15 Uhr

Shows

EinsteinSlam

Wissenschaft in 10 Minuten: Vortragswettbewerb für Physikerinnen und Physiker (ScienceSlam). Das Publikum kürt den Sieger.

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Turmtheater Regensburg

Freitag, 23.09.2022

09:00 Uhr 18:00 Uhr

Tüfteln und erfinden

Schülerwettbewerb "exciting physics"

Schülerwettbewerb "exciting physics 2022", junge Tüftlerinnen und Tüftler ab Jahrgangsstufe 5 bearbeiten experimentelle Aufgaben und stellen ihre kreativen Lösungen am Wettkampftag vor. Zu gewinnen gibt es viele tolle Sachpreise. Anmeldung und weitere Infos unter: exciting-physics.de

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Haidplatz
09:00 Uhr 10:00 Uhr

Workshops

Workshop 13 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 10:45 Uhr

Schülervorträge

Inspiriert von der lebendigen Welt

Wenn es darum geht, effiziente technische Lösungen für physikalische Probleme zu finden, lohnt oft ein Blick in die Biologie: Denn die Evolution hat einige beeindruckende Tricks hervorgebracht. Pflanzen und Tiere sind häufig so gut darin, die Physik zu nutzen, dass unsere heutige Technologie sich von ihnen inspirieren lassen kann und wir davon ganz praktisch profitieren. Die Vielfalt in der Biologie ist ein wertvoller Wissensspeicher für Fähigkeiten und Kniffe, die vielleicht schon in der nächsten gesellschaftlichen Krise ganz wichtige Ansätze liefern.

Dr. Jörg Mertins, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
10:00 Uhr 10:30 Uhr

Kinderprogramm

Kindertheater: "Neue Energie für den Grummel-Brummel"

Der Grummel macht ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter. Nicht mal seine Freundin Jouli kann ihn aufheitern. „Weil ich keine Energie mehr habe!“ sagt der Grummel-Brummel und guckt sehnsüchtig in seine leere Kaffeetasse. Aber was genau ist eigentlich Energie? Wo kann man sie finden? Und was haben gute und schlechte Laune damit zu tun? Antworten auf all diese Fragen findet Ihr in diesem energiereichen Erlebnistheater, das garantiert für gute Laune sorgt. Für die Kindertheater sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
10:00 Uhr 18:00 Uhr

Ausstellung

Physik-Ausstellung

Komm zur großen Themenausstellung im Zelt auf dem Neupfarrplatz! An jedem der rund 30 Exponate beantworten Wissenschaftler:innen aus Regensburg und ganz Deutschland deine Fragen. Finde heraus, mit welchen trickreichen Methoden sich Forschende Einblicke in die Welt der Atome und Moleküle verschaffen – eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Arzneimittel, Batterien oder Solarzellen. Wie funktioniert die Elektronik der Zukunft? Was befindet sich in den Tiefen des Universums? Und werden Quantencomputer unser Leben revolutionieren? An den Ausstellungsständen sind diese und alle anderen Fragen sehr willkommen!

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Neupfarrplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Juniorlabor

Geheimnisvolle Bilder, Eimer voller Bauklötze oder kunterbunte Kreisel: Im Juniorlabor gibt es spannende Mitmachstationen für kleine und große Entdecker. Kindergarten- und Grundschulkinder werden hier spielerisch an physikalische Phänomene herangeführt. Macht mit und lasst lustige Essigraketen steigen oder wagt einen Blick durch bunte Brillen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen. Viele Überraschungen warten auf euch!

Veranstaltungsort: Zelte am Haidplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Physik für Fußgänger

Zwischen Wühltisch und Modepuppe – zu jeder vollen Stunde Live-Experimente auf der Bühne am Bismarckplatz. Unterhalten, zum Nachdenken anregen und die Physik von ihrer ursprünglichen, experimentellen Seite zeigen – das sind die Ziele von URPHI, Physiker der Universität Regensburg. Mit viel Spaß und Enthusiasmus präsentieren sie faszinierende Experimente für Jung und Alt. Da wird klar: Physik ist überall und mit URPHI sogar spannend und amüsant. Bei Versuchen zum Mit- und Nachmachen kann jeder in die Rolle des Forschers schlüpfen und zusammen mit den URPHIchern die Welt der Physik entdecken.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Phänomikon

"Phänomikon – Physik ist cool" ist eine Mitmachausstellung, die Menschen aller Altersstufen, insbesondere aber Kinder und Jugendliche einen spielerischen und spannenden Zugang zum Thema Physik bietet. Zahlreiche Mitmach-Exponate aus den Bereichen Optik, Mechanik, Magnetismus, Elektrizität und Akustik laden zum Ausprobieren und Spielen ein, wobei alle Sinne gefragt werden. Anfassen, sehen und hören benötigt man ebenso wie Fantasie, Ideen und ein wenig Logik.

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 11:00 Uhr

Workshops

Workshop 14 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


Alle Plätze bereits belegt!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Kinderprogramm

Zauberschule mit der Hexe Exploralda

Bereits für die (Aller-)Kleinsten ab 3 Jahren erschließt sich die Welt der Physik in der Zauberschule. Mit kleinen Experimenten, verpackt als Zaubertricks, werden Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge begreifbar. Der Bezug zum Alltag steht dabei im Zauberzelt im Vordergrund. Spielerisch und interaktiv wird so manches physikalische Geheimnis gelüftet und selbst die Großen staunen manchmal nicht schlecht. Mitmachen und Nachzaubern ausdrücklich erwünscht! Für die Zauberschule sind keine Eintrittskarten erforderlich, im kleinen Zelt auf dem Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleines Zelt am Haidplatz
11:00 Uhr 11:30 Uhr

Kinderprogramm

Forschercircus

Mit täglich wechselndem Programm lädt Jörn Birkhahn alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren zusammen mit seinem Forschercircus zum Experimentieren ein. Mit packenden Versuchen ermuntert er alle Zuschauer, sich mit Alltagsfragen der Physik und Chemie zu beschäftigen. Für die Wissenschafts-Shows für Kids sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
11:00 Uhr 12:00 Uhr

Workshops

Workshop 15 - Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik

vom Science-Club des Goethe-Gymnasium Regensburg, für Klasse 5 bis 7

An fünf Stationen bietet der ScienceClub des Goethe-Gymnasiums spannende Workshops zu den Themenbereichen Licht, Farbe, Elektrizität, Magnetismus und Mechanik an. Das Spektrum der Angebote reicht vom ersten, eher noch bastelnden Zugang zu den Naturwissenschaften bis hin zu anspruchsvollen Themen unter Einbezug von quantitativen Methoden.


(5/25) Plätze verfügbar.
Anmeldung hier.

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
11:15 Uhr 12:00 Uhr

Schülervorträge

Wie funktioniert ein Quantencomputer?

Quantencomputer unterscheiden sich von Grund auf von klassischen Computern. Sie rechnen ganz anders und setzen das technisch auch anders um. Quantencomputer gelten dabei als deutlich schneller. Allerdings sind sie nicht für alle Probleme die besseren Supercomputer – aber für einige sehr wichtige. Als Höhepunkt dieses Vortrags wird eine Beispielaufgabe mit einem echten Quantencomputer berechnet.

Vortrag von: Prof. Dr. Christoph Lehner, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
13:00 Uhr 14:00 Uhr

Workshops

Workshop 16 - Löten und Elektronik zum Mitmachen und Mitnehmen

von den MINT-Labs der Universität Regensburg, ab Klasse 9

Der Workshop vermittelt leicht und verständlich die Technik rund um Stromkreise und die Funktionsweise von einfachen Lötverbindungen. Teilnehmer:innen löten in diesem Einsteigerlötkurs Platinen des MINT-Labs, und jede/r Teilnehmenr:in wird am Ende ein fertiges Werkstück mit nach Hause nehmen können.


Keine Voranmeldung erforderlich
, kommt einfach vorbei!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
14:00 Uhr 14:45 Uhr

Vortragsreihe "Physik-Arena"

Gewitter im atomaren Flachland

Kleine Kristallscheiben sind nur wenige Atomlagen dick. Sie haben bemerkenswerte Eigenschaften: Beispielsweise schlucken sie Licht oder senden es aus. Man kann sie mit Licht auch sehr gut untersuchen. Besonders interessant wird es, wenn Licht in extrem kurzen Pulsen von nur Femtosekunden – also Millionstel Milliardstel Sekunden – Dauer dazu benutzt wird. Denn dann kann man die Prozesse sehen, die in diesen Atomschichten geschehen und ebenfalls ungefähr Femtosekunden dauern. Das Ziel: Solche Schichten für bestimmte Anwendungen gezielt und optimiert herstellen.

Vortrag von: Prof. Dr. Christian Schüller, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
15:15 Uhr 16:15 Uhr

Vortragsreihe "Auf den Punkt gebracht"

Energieversorgung der Zukunft

Mit: Prof. Dr. Oliver Brückl (OTH Regensburg)

Thema: Wie kann die Energiewende technisch gelingen? Braucht es mehr als Wind, Sonne und Speicher? Und selbst wenn nur die drei, wie gestaltet man das?

Moderation: Kilian Reichert

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
16:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Wissenschaftsshow

Kurzweilige Wissenschaftsshows gibt es auf der großen Außenbühne auf dem Neupfarrplatz mit vielen Live-Experimenten, Spaß und Lerneffekt: Bei Magic Andy raucht und qualmt es, es knallt und kracht, es brodelt und zischt. Bei den Auftritten von Stella Nova fliegen Raketen, Wirbel entstehen, Blitze zucken und Luftballons erstarren. Am 20. und 21.09. mit Magic Andy, vom 22.09. bis 24.09. mit Stella Nova.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Neupfarrplatz
17:00 Uhr 17:45 Uhr

Vortragsreihe "Der Blick über den Tellerrand"

Physik mit dem Smartphone – Mikroskop für leuchtende Moleküle

Mit Farbstoffmolekülen kann man Zellen zum Leuchten bringen – ähnlich wie Armbanduhren, die im Dunkeln eine gewisse Zeit nachleuchten. Leuchtende Zellen lassen sich unter einem Fluoreszenzmikroskop untersuchen. Mittlerweile sind diese Mikroskope so leistungsstark, dass man mit ihnen die Abläufe in einer Zelle auf molekularer Ebene sichtbar machen kann. Solche Instrumente sind allerdings sehr teuer. Abhilfe schafft eine Technik, mit der man die Lichtsignale so verstärken kann, dass sie schon mit der Kamera eines Smartphones aufgezeichnet werden können.

Vortrag von: PD Dr. Jan Vogelsang, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
18:15 Uhr 19:00 Uhr

Vortragsreihe "Meisterwerke der Natur"

Ultraschnelle Prozesse in der Physik

Die Atome, Moleküle und Elektronen, aus denen die Welt aufgebaut ist, sind so klein, dass wir sie mit bloßem Auge nicht erkennen können. Mithilfe modernster Mikroskope ist es inzwischen möglich, diese Bausteine zu untersuchen. Veränderungen geschehen auf atomarer Ebene aber so schnell, dass es schwierig ist, diese Vorgänge zu erkennen. Um Elektronen bei der Fortbewegung oder Moleküle beim Schwingen zu beobachten, braucht es die schnellsten Kameras der Welt – verbunden mit den besten Mikroskopen. Forschung in diesem Bereich ist fachübergreifend, denn auf molekularer Ebene treffen Chemie, Biologie, Medizin und Physik zusammen. Zur Untersuchung interdisziplinärer Forschungsfragen entsteht in Regensburg gerade das Regensburger Zentrum für Ultraschnelle Nanoskopie (RUN), um mit neuesten Messmethoden ultraschnelle Phänomene auf der molekularen Ebene untersuchen zu können.

Vortrag von: Dr. Markus Huber, Universität Regensburg

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
19:30 Uhr 20:30 Uhr

Abendvorträge

Schlau wie ein Schleimpilz

Der Weg durchs Labyrinth ist schwer zu finden? Nein, sogar ein Schleimpilz kann das, dabei hat er nicht mal ein Gehirn! Wie schafft der Einzeller das? Die Strömung in seinen Adern transportiert Informationen, die in der Architektur des Adernetzwerkes gespeichert werden. Das ermöglicht, dass eine einzelne Zelle komplexe Entscheidungen treffen kann. Lässt sich am Ende vom Schleimpilz lernen, wie wir Strömungen zur Informationsverarbeitung nutzen können?

Vortrag von: Prof. Dr. Karen Alim, TU München

Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
21:00 Uhr 21:30 Uhr

Vortragsreihe "Physik in der Kneipe"

Spinnenerotik

Warum bringt die Entwicklung und Metamorphose der Tastfüße von Webspinnen Physiker:innen zum Lachen? Dass Humor die Arbeit auch an komplizierten Messplätzen beflügelt, auch wenn sie mit Krabbeltieren zu tun hat, zeigen die Horrorgeschichten aus der Erotik der etwas außergewöhnlichen Tiere.

Dr. Felix Quade, Universität Rostock

Veranstaltungsort: Alte Filmbühne

Samstag, 24.09.2022

10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Physik-Ausstellung

Komm zur großen Themenausstellung im Zelt auf dem Neupfarrplatz! An jedem der rund 30 Exponate beantworten Wissenschaftler:innen aus Regensburg und ganz Deutschland deine Fragen. Finde heraus, mit welchen trickreichen Methoden sich Forschende Einblicke in die Welt der Atome und Moleküle verschaffen – eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung neuer Arzneimittel, Batterien oder Solarzellen. Wie funktioniert die Elektronik der Zukunft? Was befindet sich in den Tiefen des Universums? Und werden Quantencomputer unser Leben revolutionieren? An den Ausstellungsständen sind diese und alle anderen Fragen sehr willkommen!

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Neupfarrplatz
10:00 Uhr 16:00 Uhr

Kinderprogramm

Juniorlabor

Geheimnisvolle Bilder, Eimer voller Bauklötze oder kunterbunte Kreisel: Im Juniorlabor gibt es spannende Mitmachstationen für kleine und große Entdecker. Kindergarten- und Grundschulkinder werden hier spielerisch an physikalische Phänomene herangeführt. Macht mit und lasst lustige Essigraketen steigen oder wagt einen Blick durch bunte Brillen, um die Welt mit anderen Augen zu sehen. Viele Überraschungen warten auf euch!

Veranstaltungsort: Zelte am Haidplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Physik für Fußgänger

Zwischen Wühltisch und Modepuppe – zu jeder vollen Stunde Live-Experimente auf der Bühne am Bismarckplatz. Unterhalten, zum Nachdenken anregen und die Physik von ihrer ursprünglichen, experimentellen Seite zeigen – das sind die Ziele von URPHI, Physiker der Universität Regensburg. Mit viel Spaß und Enthusiasmus präsentieren sie faszinierende Experimente für Jung und Alt. Da wird klar: Physik ist überall und mit URPHI sogar spannend und amüsant. Bei Versuchen zum Mit- und Nachmachen kann jeder in die Rolle des Forschers schlüpfen und zusammen mit den URPHIchern die Welt der Physik entdecken.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 17:00 Uhr

Ausstellung

Phänomikon

"Phänomikon – Physik ist cool" ist eine Mitmachausstellung, die Menschen aller Altersstufen, insbesondere aber Kinder und Jugendliche einen spielerischen und spannenden Zugang zum Thema Physik bietet. Zahlreiche Mitmach-Exponate aus den Bereichen Optik, Mechanik, Magnetismus, Elektrizität und Akustik laden zum Ausprobieren und Spielen ein, wobei alle Sinne gefragt werden. Anfassen, sehen und hören benötigt man ebenso wie Fantasie, Ideen und ein wenig Logik.

Veranstaltungsort: Zelte auf dem Bismarckplatz
10:00 Uhr 16:00 Uhr

Kinderprogramm

Zauberschule mit der Hexe Exploralda

Bereits für die (Aller-)Kleinsten ab 3 Jahren erschließt sich die Welt der Physik in der Zauberschule. Mit kleinen Experimenten, verpackt als Zaubertricks, werden Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge begreifbar. Der Bezug zum Alltag steht dabei im Zauberzelt im Vordergrund. Spielerisch und interaktiv wird so manches physikalische Geheimnis gelüftet und selbst die Großen staunen manchmal nicht schlecht. Mitmachen und Nachzaubern ausdrücklich erwünscht! Für die Zauberschule sind keine Eintrittskarten erforderlich, im kleinen Zelt auf dem Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleines Zelt am Haidplatz
11:00 Uhr 11:30 Uhr

Kinderprogramm

Forschercircus

Mit täglich wechselndem Programm lädt Jörn Birkhahn alle neugierigen Kinder ab 4 Jahren zusammen mit seinem Forschercircus zum Experimentieren ein. Mit packenden Versuchen ermuntert er alle Zuschauer, sich mit Alltagsfragen der Physik und Chemie zu beschäftigen. Für die Wissenschafts-Shows für Kids sind keine Eintrittskarten erforderlich, vor der kleinen Bühne am Haidplatz sind ca. 50 frei zugängliche Sitzplätze verfügbar.

Veranstaltungsort: Kleine Bühne am Haidplatz
12:00 Uhr 13:00 Uhr

Kinderprogramm

Highlights-Show für Kids: "Deutschland sucht die SuperDuperSymmetrie"

Anna liebt Märchen und Fernsehshows. Doch sie darf erst wieder fernsehen, wenn sie ihre Hausaufgaben gemacht hat. Darin geht es um ein Wort, das sie noch nie gehört hat: „Symmetrie“. Was das bedeutet, kann sie bald herausfinden. Denn plötzlich wacht sie selber in einer märchenhaften Fernsehshow auf und begegnet einem mächtigen Drachen, einem frechen Feuervogel und einem geheimnisvollen Einhorn. Aber der Drache hat vergessen, wie man Feuer speit, der Vogel hat seinen wertvollsten Schatz verloren und das Einhorn ist traurig, weil es gern ein zweites Horn hätte. Um ihnen zu helfen, braucht Anna ihr ganzes physikalisches Geschick und die Unterstützung von vielen kleinen Entdeckern. Seid dabei und folgt Anna in die wunderbare Welt der Highlights-Show für Kids!

Kostenlose Einlasskarten erforderlich. Tickets unter highlights-physik.de/tickets

Veranstaltungsort: Großes Zelt am Haidplatz
13:00 Uhr 14:00 Uhr

Workshops

Workshop 17 - Löten und Elektronik zum Mitmachen und Mitnehmen

von den MINT-Labs der Universität Regensburg, ab Klasse 9

Der Workshop vermittelt leicht und verständlich die Technik rund um Stromkreise und die Funktionsweise von einfachen Lötverbindungen. Teilnehmer:innen löten in diesem Einsteigerlötkurs Platinen des MINT-Labs, und jede/r Teilnehmenr:in wird am Ende ein fertiges Werkstück mit nach Hause nehmen können.


Keine Voranmeldung erforderlich
, kommt einfach vorbei!

Veranstaltungsort: Hotel Goldenes Kreuz
14:00 Uhr 14:45 Uhr

Vortragsreihe "Physik-Arena"

Das große Physik-Quiz

Mitraten und ein Gespür für die Zusammenhänge von Ursache und Wirkung bekommen! In einem unterhaltsamen Quiz zeigt Eric Siemes viele Experimente, die auf den ersten Blick überraschende Resultate hervorbringen und erst mit einigem Köpfchen durchdrungen werden.

Vortrag von: Eric Siemes

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter highlights-physik.de/tickets. Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube.

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
16:00 Uhr 17:00 Uhr

Shows

Wissenschaftsshow

Kurzweilige Wissenschaftsshows gibt es auf der großen Außenbühne auf dem Neupfarrplatz mit vielen Live-Experimenten, Spaß und Lerneffekt: Bei Magic Andy raucht und qualmt es, es knallt und kracht, es brodelt und zischt. Bei den Auftritten von Stella Nova fliegen Raketen, Wirbel entstehen, Blitze zucken und Luftballons erstarren. Am 20. und 21.09. mit Magic Andy, vom 22.09. bis 24.09. mit Stella Nova.

Veranstaltungsort: Bühne auf dem Neupfarrplatz
17:00 Uhr 17:45 Uhr

Vortragsreihe "Der Blick über den Tellerrand"

MOSAiC: Die größte Arktis-Expedition aller Zeiten

Ein Jahr im Eis: Im September 2019 stach das deutsche Forschungsschiff Polarstern vom norwegischen Tromsø aus in See, um sich in einer Eisscholle einfrieren zu lassen und mit ihr ein Jahr lang durch den Arktischen Ozean zu driften. Ziel der MOSAiC-Expedition war es, die Arktis so genau wie nie zuvor zu betrachten und entscheidende Erkenntnisse zum Klimawandel zu gewinnen – auch im polaren Winter. Hunderte Forschende aus 20 Ländern waren an dieser bis jetzt größten Arktisexpedition beteiligt. Noch mehr Wissenschaftler:innen rund um den Globus nutzen jetzt die dort gewonnen Daten, um die Klimaforschung auf ein neues Niveau zu heben.

Vortrag von: Dr. Stefanie Arndt, AWI Bremerhaven

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter highlights-physik.de/tickets. Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube.

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
18:15 Uhr 19:00 Uhr

Vortragsreihe "Meisterwerke der Natur"

Vorwärts in die Vergangenheit

Warum verteilt sich die Milch im Kaffee, während man den umgekehrten Vorgang niemals beobachtet – obwohl die Gesetze der Physik dies zulassen könnten? Oder anders gefragt: Kann man den Zeitpfeil umdrehen? Was für Phänomene wie der Milch im Kaffee unmöglich erscheint, könnte für Nanosysteme, die den sonderbaren Gesetzen der Quantenphysik gehorchen, nicht ausgeschlossen sein. Am Beispiel des exotischen Materials Graphen lässt sich untersuchen, ob Vorgänge in Quantensystemen quasi auch rückwärts in der Zeit laufen können, was für zukünftige Quantencomputer relevant wäre.

Vortrag von: Prof. Dr. Klaus Richter (Universität Regensburg)

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter highlights-physik.de/tickets. Live und dauerhaft zu sehen unter highlights-physik.de/youtube.

Veranstaltungsort: Thon-Dittmer-Palais
20:00 Uhr 22:00 Uhr

Abendvorträge

James Bond im Visier der Musik

In dem unterhaltsamen Vortrag "James Bond im Visier der Musik" liefert Prof. Dr. Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik und Präsident der Georg-August-Universität Göttingen, am Veranstaltungssamstag im Audimax der Universität Regensburg physikalische Einblicke in die gewagten Stunts und die ausgefallene Technikausstattung des berühmten Geheimagenten. Das Symphonieorchester der Universität Regensburg untermalt den Abend mit Musiktiteln der James Bond-Filme. Gemeinsam mit dem Orchester wirft Metin Tolan einen physikalischen Blick auf die zahlreichen Actionszenen von 007: Kann ein Mensch wirklich ein abstürzendes Flugzeug in der Luft einholen? Und wie funktionieren die Bond-Autos?

Kostenlose Einlasskarten erforderlich, Tickets unter highlights-physik.de/tickets.

Veranstaltungsort: Audimax, Universität Regensburg

BMBF

DPG

Uni Regensburg

Partner

WuEH

WdPh

Stadt Regensburg

Sparkasse Regenburg mit Sparkassenverband Bayern

ams OSRAM

Förderer

Hitachi

Medienpartner

Bayern 2